In ein paar Tagen schon ist Weihnachten. 

 

Habt ihr schon alle Geschenke fertig? Alles gekauft oder gebastelt? Und es ist auch alles angekommen? Wenn ja, und ihr nicht mal mehr eine Kleinigkeit braucht, dann seid ihr hier falsch. Wenn ihr aber zu denen gehört, für die Weihnachten schon wieder ganz überraschend kommt oder ein Geschenk nicht angekommen ist oder aber euch einfach bis jetzt die zündende Idee gefehlt hat – hier haben wir noch ein paar Ideen für euch, wie ihr die letzten Geschenke doch noch schnell unter den Tannenbaum bekommt!

  1. Gifts in a Jar – Habt ihr von dem Trend aus den USA schon gehört? Super einfach, man kann sehr kreativ sein und etwas schönes sowie sinnvolles schenken. Wie geht’s? Man braucht ein großes Glas, das man verschließen kann. Und dann nachdenken:
    • Wenn die Tante vielleicht total auf Beauty- und Bad- Produkte steht kann man das Glas mit Bathbombs, Peelings und Badesalzen befüllen.
    • Eure Mutter braucht unbedingt mal etwas Entspannung? Badesalze, Entspannungsbäder, Massageöl!
    • Der beste Freund macht gerne Party? Ein paar Kurze & Aspirin!
    • Die beste Freundin
    • Diese “Gifts in a Jar” eignen sich auch super für Leute, die gerne neues Essen & Trinken ausprobieren: verschiedene Teesorten lassen sich sehr gut unterbringen, man kann das Glas auch einfach mit verschiedenen (selbstgebackenen?) Plätzchen befüllen.
  2. Erfahrungen – meine Eltern und auch meine Großeltern wünschen sich explizit nichts “zum Hinstellen”. Sie möchten Zeit mit mir verbringen, vielleicht etwas Neues erleben. Ich verschenke also oft Gutscheine für neue Restaurants oder Cafés, Konzerte oder Poetry-Slams. All das kann man sehr gut noch auf die Schnelle besorgen. Wenn das Budget ein wenig größer ist bietet sich auch eine Reise an. Falls ihr in einer anderen Stadt wohnt als eure Geschwister/ Eltern/ Freunde können sie euch zum Beispiel besuchen kommen.
  3. Ihr habt einen Bücherwurm im Familienkreis? Kinder, Nichten, Enkel, Geschwister? Und dazu ein recht dickes Buch, das ihr nicht mehr braucht? Ihr könnt daraus ein Geheimfach basteln! (Und ehrlich, welcher Teenager würde sich darüber nicht freuen?) Einfach mit einem Teppichmesser das Innere der Seiten herausschneiden, dabei einen etwa 3cm breiten Rahmen überall lassen, und schon steht das Geheimfach. Damit alles besser hält könnte man noch mit Flüssigkleber die Seiten von Innen zusammenkleben.

Wir hoffen, dass ihr hier noch ein paar Ideen gefunden habt und jetzt fleißig alles unter den Weihnachtsbaum tragt! Frohe Weihnachten!

Und falls ihr noch ein paar Dinge für das Weihnachtsessen braucht schaut doch einfach bei unseren Aktuellen Deals vorbei!